30 Jahre BMW-Werk Regensburg: BMW feiert Tag der offenen Tür

30 Jahre BMW-Werk Regensburg: BMW feiert Tag der offenen Tür

So, 05.06., 10-18 Uhr

Vor 30 Jahren lief im BMW Group Werk Regensburg das erste Fahrzeug vom Band. Seitdem wurden hier über sechs  Millionen weitere Fahrzeuge der verschiedenen Modell-Generationen produziert und an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Aus diesem Anlass wird das BMW-Werk am 05. Juni für Besucher geöffnet. Neben einer Ausstellung zur Geschichte des Werkes wird eine breite Palette aktueller und historischer Fahrzeuge zu bestaunen sein. Hinzu kommt ein attraktives Rahmenprogramm mit vielen musikalischen Highlights, Mitmachaktionen für Kinder, spektakulären Vorführungen und vielem mehr.

Jubiläumsausstellung

Die Jubiläumsausstellung lädt ein zu einer Zeitreise durch drei Jahrzehnte Automobilbau am Regensburger Standort. Ausgestellt sind nicht nur verschiedenste Modelle, die von 1986 bis heute in Regensburg vom Band gingen, sondern auch BMW-Motorräder oder Modelle von Rolls Royce oder Mini. Dazu erzählen einzelne Mitarbeiter ihre persönliche Geschichte. Nach der Rückschau wird zudem mit einem virtuellen Zukunftsmodell, dem BMW Vision Next 100, auch in die Zukunft geblickt.

Blick hinter die Kulissen

Wie entsteht eigentlich so ein BMW-Modell? Die BMW-Technologieabteilung, Partner und Zulieferer gewähren einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. Fertigungssimulationen, Vorführungen, Infostände und Mitmachaktionen sind nur ein Teil der umfangreichen Präsentationen. Über die Vorstellung ihrer Arbeitsbereiche, Abläufe und Prozesse hinaus, werden zum Beispiel auch Airbrush-Tattoos in der Lackiererei, ein Kicker-Turnier in der Montage oder ein Farbmischspiel im Labor für Abwechslung sorgen.

Rahmenprogramm

Das Rahmenprogramm beim Tag der offenen Tür könnte kaum abwechslungsreicher sein. Ob Fachvorträge für Technikbegeisterte, Vorführungen wie etwa eine Bike Stunt Show, Mitmachaktionen wie der xDrive-Parcours oder musikalische und künstlerische Performances auf der Bühne: Hier ist garantiert für jeden etwas dabei. Auch für die Kleinen der Familie gibt es allerhand zu erleben. So zum Beispiel ein Konzert von Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme (Foto) oder ein BMW Baby Racer-Parcours.

Partner- und Standortfunktionen

Am Tag der offenen Tür präsentiert das BMW-Werk Regensburg nicht nur seine Produktionsbereiche, sondern auch wichtige und zentrale Standortfunktionen wie die Energiezentrale oder die Werkfeuerwehr. Der betriebseigene Gesundheitsdienst bietet Gelegenheit zur Entspannung und bei der Arbeitnehmervertretung gibt es neben umfangreichen Informationen auch Mitmachaktionen für die Besucher. Auch der BMW-Lifestyle-Shop öffnet seine Pforten.


MZ-Benefizgala
ab 19.30 Uhr, Werk 6.11 (Leibnizstraße)

Zum Abschluss des Tages der offenen Tür ist BMW im Werk 6.11 in der Leibnizstraße Gastgeber der sechsten Benefizgala des Mittelbayerischen Verlags. Dann treffen unter dem Motto „Das gibt‘s nur einmal“ das Philharmonische Orchester Regensburg, die Regensburger Domspatzen und die Big Band Convention Ostbayern auf einer Bühne zusammen. Auf die Bühne bringen werden die insgesamt mehr als 100 Musiker einen „Crossover-Sound“, eine bunte musikalische Mischung, die von Pink Floyd über Glen Miller bis hin zu Beethoven und Puccini führt. Als besonderes Schmankerl wird obendrauf eine Hymne an die Stadt Regensburg ihre Premiere feiern, die Hans Huber eigens für die Veranstaltung komponiert hat. Der Text stammt von der Poetry-Slammerin Clara Nielsen.
Das eigentlich Besondere am Konzertabend aber ist der Anlass: „Wir haben das große Glück, gesund zu sein. Und aus diesem Geschenk heraus erwächst für mich die Verantwortung, anderen zu helfen, denen es weniger gut geht“, sagt Marcus Mittermaier, Schauspieler und Schirmherr des Fördervereins für Kinder und Erwachsene mit seltenen Erkrankungen Regensburg (ZSER e.V.), an den die Spenden und Eintrittsgelder in diesem Jahr fließen werden. Der 2014 am Universitätsklinikum gegründete Verein hat sich das Ziel gesetzt, von seltenen Erkrankungen Betroffene direkt und indirekt zu unterstützen und die Forschung auf diesem Gebiet nachhaltig voranzubringen. Ein durchaus wichtiges Anliegen: Mehr als vier Millionen Menschen leiden in Deutschland an als selten geltenden Erkrankungen, rund 1.000 Betroffene stammen allein aus Ostbayern.   Wer sich selbst mit einer Spende beteiligen möchte, findet alle Informationen hierzu unter www.ukr.de/zser.

  • gepostet am: Mittwoch, 01. Juni 2016

Kultour weitere Artikel

Körperwelten erstmals in Regensburg

Körperwelten erstmals in Regensburg

Mehr als 45 Millionen Besucher weltweit haben die faszinierende Ausstellung bereits gesehen, jetzt kommen die Körperwelten erstmals für kurze Zeit nach Regensburg! Ab Freitag, 16.02 präsentieren Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley ihre aktuelle Ausstellung...

>> weiterlesen

Veranstaltungen der Stadtbücherei Regensburg im Februar 2018

Veranstaltungen der Stadtbücherei Regensburg im Februar 2018

Keine Leichen im Keller
02.02. 19 Uhr. Stadtbücherei am Haidplatz. Eintritt frei

Phantastische Erzählungen aus der Schüler-Schreibwerkstatt von Barbara Krohn
Es lesen: Maria Bittner - Viona Kagerer - Amelie Schmid - Bianca Scheuerer - Valentin...

>> weiterlesen

"Peter Pan - das Musical" kommt im Februar nach Regensburg

Das im deutschsprachigen Raum erfolgreiche Theater Liberi präsentiert ein modernes Musical für die ganze Familie mit viel Humor und den mitreißenden Songs des Musikerduos Christoph Kloppenburg und Hans Christian Becker.

>> weiterlesen

Edeltraud Forster & Berit Proctor: Märchen und Geschichten zur Rauhnacht

Edeltraud Forster & Berit Proctor: Märchen und Geschichten zur Rauhnacht

Die Rauhnächte, das ist die Zeit zwischen der Thomasnacht am 21.12 und den Hl. Drei Königen am 06.01 In manchen Gebieten erstreckt sie sich allerdings über einen kürzeren Zeitraum. Grausige Geschichten bekam man in der Kindheit über die Gestalten der Rauhnächte zu hören. Hierzulande am...

>> weiterlesen

Ein Ausflug ins Winterwunderland. Winterferien-Workshop im KOG

Ein Ausflug ins Winterwunderland. Winterferien-Workshop im KOG

Ein Ausflug in das Winterwunderland im Kunstforum Ostdeutsche Galerie ist für die letzten Tage der Weihnachtsferien genau das Richtige. Bei dem zweitägigen Winterferien-Workshop am Donnerstag, 04.01, und Freitag, 05.01 tauchen die Kinder erst einmal in eine nur auf den ersten Blick ganz...

>> weiterlesen

30 Jahre Ballett mit Phing - Die Jubiläumsshow

30 Jahre Ballett mit Phing - Die Jubiläumsshow

Es ist eine beachtliche Leistung, die Sumiaty Widjaja, von ihren Schülerinnen und Schülern liebevoll Phing genannt, vorweisen kann: Seit 30 Jahren hält sie in ihrer Ballettschule ein Niveau, das in Regensburg in dieser Kontinuität einzigartig ist. Was in winzigen Trainingsräumen unter...

>> weiterlesen

Eine Nacht im Theater: „Krabaaaat

Eine Nacht im Theater: „Krabaaaat"

Das junge Theater Regensburg lädt am 05.01. zu einer Nacht ins Theater ein, einer Nacht in der Schwarzen Mühle. Die Schauspielerinnen und Schauspieler begeben sich gemeinsam mit allen interessierten Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren auf die Spuren von Krabat, sie lesen aus dem Koraktor,...

>> weiterlesen

Das neue Ausstellungsjahr 2018 im Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Das neue Ausstellungsjahr 2018 im Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Für das Jahr 2017 verzeichnet das Kunstforum einen positiven Haushalt. Die Renovierungen liefen einwandfrei und ca. 40.000 interessierte Besucher konnten vermerkt werden. „Ohne Sponsoren würde es jedoch nicht gehen“, so Maximilian Obermeier aus der Vorstandschaft. In diesem Zuge lobte er...

>> weiterlesen

Panopticon – Ein Endzeitstück über die Gegenwart

Panopticon – Ein Endzeitstück über die Gegenwart

Alle finden sie gut und alle haben Angst davor, vor der schönen neuen digitalen Welt. Die Möglichkeiten sind unendlich vielversprechend – und genauso beunruhigend. Wird uns Big Data zum Segen gereichen, oder haben wir ein Monster erschaffen? Die digitalen Heilsbringer à la Mark Zuckerberg...

>> weiterlesen

© Regensburger Stadtzeitung